Watch icon

Mo-Fr: 9.00 - 17.00
Sa 10-14

halteverbot europaweit -
Wir schaffen Platz !

Warum begeben Sie sich nicht in die Hände eines Profis?

Bei einem Umzug ist darauf zu achten, dass Sie mit Ihrem LKW nicht im Halteverbot stehen bleiben und dort im Endeffekt abgeschleppt werden. Wenn Sie in einem Stadtgebiet leben, wo es schwer ist, einen Parkplatz zu bekommen, können Sie für Ihren Umzug oder für eine Baustelle, ein Halteverbot einrichten lassen. Dies gilt in der Regel für 1 bis 2 Tage und erleichtert Ihnen das einladen von Möbeln, Kisten und Gegenständen. Im Vorfeld macht es Sinn, sich ein wenig über die Halteverbotsschilder schlau zu machen. Jene, die bereits den Führerschein haben, sollten es bereits wissen, jedoch werden die Schilder nach wie vor gerne verwechselt. Nach dem Sie die folgenden Begriffe kennen, sollten Sie in der Lage sein, dass passende Schild für Ihren Umzug zu reservieren. Falls immer noch Fragen aufkommen, hilft man Ihnen direkt bei der Behörde weiter oder Sie wenden sich direkt an uns. Wir sind der Spezialist für Halteverbote bei Umzügen und vermieten Ihnen die Verkehrsschilder direkt. Die Anlieferung und Abholung erfolgt direkt über uns, sodass Sie sich um nichts mehr kümmern müssen.

Was ist der Unterschied zwischen Halteverbot und Parkverbot?

Aus dem Wort lässt sich schon erahnen, was genau erlaubt ist und was nicht. Befinden sich Sie sich auf einer Straße mit einem Halteverbot Schild, ist das Halten absolut verboten. Sie dürfen nicht einmal jemand aussteigen lassen, wenn es sich um ein absolutes Halteverbot handelt. Es handelt sich um ein rundes Verkehrszeichen in Blau, welches mit einem roten Kreuz durchgestrichen ist. Neben diesem gibt es auch das Verkehrsschild „eingeschränktes Halteverbot“, welches nur mit einem roten Strich dargestellt ist. Hier ist das Halten bis zu 3 Minuten erlaubt. Gibt es weitere Informationen zur Haltezeit, ist diese in der Regel angeschrieben. Alles ab 3 Minuten gilt als Parken. Wenn Sie Ihren Parkplatz für eine Baustelle oder Umzug absperren, liegt es in Ihrem Interesse, ob Sie das kurze Halten erlauben. Da der Umzug nicht den ganzen Tag dauert, sollte es in Ordnung sein, falls Sie 3 Minuten warten müssen. In der Regel wird der Pkw sofort wegfahren, wenn dieser bemerkt, dass Sie einparken möchten. Wichtig ist jedoch, dass Sie das Parken untersagen, dass sich der Autofahrer auf keinen Fall für längere Zeit wegbewegt.

Umzugsservice und Zubehör für Berlin

Bei einem Umzug ist darauf zu achten, dass Sie mit Ihrem LKW nicht im Halteverbot stehen bleiben und dort im Endeffekt abgeschleppt werden. Wenn Sie in einem Stadtgebiet leben, wo es schwer ist, einen Parkplatz zu bekommen, können Sie für Ihren Umzug oder für eine Baustelle, ein Halteverbot einrichten lassen. Dies gilt in der Regel für 1 bis 2 Tage und erleichtert Ihnen das einladen von Möbeln, Kisten und Gegenständen. Im Vorfeld macht es Sinn, sich ein wenig über die Halteverbotsschilder schlau zu machen. Jene, die bereits den Führerschein haben, sollten es bereits wissen, jedoch werden die Schilder nach wie vor gerne verwechselt. Nach dem Sie die folgenden Begriffe kennen, sollten Sie in der Lage sein, dass passende Schild für Ihren Umzug zu reservieren. Falls immer noch Fragen aufkommen, hilft man Ihnen direkt bei der Behörde weiter oder Sie wenden sich direkt an uns. Wir sind der Spezialist für Halteverbote bei Umzügen und vermieten Ihnen die Verkehrsschilder direkt. Die Anlieferung und Abholung erfolgt direkt über uns, sodass Sie sich um nichts mehr kümmern müssen.

Was ist der Unterschied zwischen Halteverbot und Parkverbot?

Aus dem Wort lässt sich schon erahnen, was genau erlaubt ist und was nicht. Befinden sich Sie sich auf einer Straße mit einem Halteverbot Schild, ist das Halten absolut verboten. Sie dürfen nicht einmal jemand aussteigen lassen, wenn es sich um ein absolutes Halteverbot handelt. Es handelt sich um ein rundes Verkehrszeichen in Blau, welches mit einem roten Kreuz durchgestrichen ist. Neben diesem gibt es auch das Verkehrsschild „eingeschränktes Halteverbot“, welches nur mit einem roten Strich dargestellt ist. Hier ist das Halten bis zu 3 Minuten erlaubt. Gibt es weitere Informationen zur Haltezeit, ist diese in der Regel angeschrieben. Alles ab 3 Minuten gilt als Parken. Wenn Sie Ihren Parkplatz für eine Baustelle oder Umzug absperren, liegt es in Ihrem Interesse, ob Sie das kurze Halten erlauben. Da der Umzug nicht den ganzen Tag dauert, sollte es in Ordnung sein, falls Sie 3 Minuten warten müssen. In der Regel wird der Pkw sofort wegfahren, wenn dieser bemerkt, dass Sie einparken möchten. Wichtig ist jedoch, dass Sie das Parken untersagen, dass sich der Autofahrer auf keinen Fall für längere Zeit wegbewegt.